Das Rauchen schädlich ist, haben Dir wahrscheinlich schon genug Menschen gesagt. Aber haben Sie Dir auch erklärt, dass das Gefährlichste gar nicht das Nikotin, sondern die verbrannten Artikel sind, die zusammen mit Gasen in Deinen körper gelangen?

 

Und genau deswegen verbesserst Du Deine Gesundheit bereits dadurch, dass Du ubreath verwendest. Durch die Nikotinersatztherapie mithilfe des verdampfers konsumierst Du zwar weiterhin das Nikotin und verhindesrt so Entzugserscheinuneg, beendest jedoch die sofortige Aufnahme der Rußpartikel.

 

Geil oder? Und dadurch, dass Du "nur" Nikotindampf aufnimmst, bist Du ab diesem Zeitpunkt auch kein Raucher mehr. Noch geiler gehts nicht, oder?

 

Doch: Wir gehn noch einen Schitt weiter und integrieren alle Daten, die unser Nikotinverdampfer sammelt in eine für Dich personalisierte App. So erfährst Du nicht nur alles über Dein tatsächliches Rauchverhalten - pardon: Deinen Nikotinkonsum, sondern bekommst auch wertvolle Mindfullnesstrainingsübungen, die Dir eine dauerhafte Gewohnheitsveränderung ermöglichen. Wieso das fnktioniert erfährst Du "hier".

Was passiert beim Rauchen und

wieso werde ich abhänig?

Eigentlich ist es ziemlich gemein. Denn Du entwickelst nicht nur eine, sondern zwei Süchte, die sich gegenseitig verstärken.

 

Leider lösen die gänigen Methoden zur Rauchentwöhnung oft nur eine dieser Süchte, was dazu führt, dass die weiterhin aktive Sucht zur Rückfällen führen kann.

 

Okay, Moment. Gehen wir noch einmal einen Schritt zurück. 

 

Was bedeutet zwei Abhänigkeiten?

Die Medizin redet hier von einer physischen und einer psychischen Sucht.
Die Körperliche bezieht sich auf das Nikotin. Ganz einfach gesprochen, wird dieses über die Lunge aufgenommen und gelangt so ins Gehirn. Dort setzt es den Glücks-Botenstoff Dopamin frei. Du fühlst Dich also gut.
Leider entwickelt Dein Körper mit der Zeit eine Toleranz, weswegen Du immer mehr Nikotin und somit Zigaretten brauchst, um dieses Wohlgefühl zu erreichen.

Wäre das nun die einzige Sucht, wäre ein Rauchstopp vergleichsweise einfach und die meisten gängigen Methoden zur Rauchentwöhnung würden funktionieren.
Doch das Gemeine ist, dass der Mensch während der Evolution etwas "entwickelt" hat, was es Dir als Raucher nun schwer macht aufzuhören.

Wir reden hier von Gewohnheiten. Dank dieser können wir automatisiert Handlungsabläufe abspulen und sparen dabei auch noch Energie.
 

Damit das funktioniert, gibt es Schlüsselreize und Trigger, die den Startschuss für die Gewohnheit geben. Und das ist so tief verankert, das man hier von einer psychischen Sucht sprechen kann.
Das bedeutet, Du bist einfach so sehr an die Handlung des Rauchens gewöhnt, dass es automatisch abläuft, sobald die Gewohnheit in Gang gesetzt wird. 

 

So verbindest Du vielleicht das Rauchen mit einem guten Essen, Sex, der Pause auf der Arbeit, einer bestimmten Disco, Tageszeit oder Emotion. Und wenn Du nun versuchst mit dem Rauchen aufzuhören und Dich diesen Schlüsselreizen aussetzt, wirst Du rückfällig, da Dein Körper ganz unbewusst in alte Muster fällt.
Und diese mit Willenskraft zu unterdrücken ist schwer. Wie ein Mückenstich, an dem Du nicht kratzen darfst.

 

Die meisten empfehlen komplette Vermeidungsstrategien. Doch ganz ehrlich, wie soll das funktionieren?
Du kannst ja nicht einfach aufhören zur Arbeit zu gehen, bei Deinem Lieblingsitaliener zu essen oder mit Deinen Freunden feiern zu gehen.

 

Deswegen hatten wir die Idee mithilfe der modernen Technik ein innovatives Produkt zu entwickeln, dass beide Süchte ausschaltet und es Dir so ermöglicht langfristig mit dem Rauchen aufzuhören.

Ohne, dass Du Deinen Alltag radikal verändern musst oder unter den gewohnten Entzugserscheinungen leidest.

Wie das Ganze funktioniert?

1. Durch den Nikotinverdampfer erhälst Du die Menge an Nikotin, die Du brauchst, um Dich weiterhin wohlzufühlen. Jedoch reduziert das intelligente technische Gerät die Nikotinmenge mit der Zeit in so minimalen Dosen, dass es Dir nicht auffällt, während Dein Körper sich an die geringere Menge gewöhnt.
So entstehen keine der bekannten Entzugserscheinungen.

Diese Phase dauert ca. 6 Wochen.

Währen dieses Prozesses beginnst Du bereits über die App mit dem Achtsamkeitstraining.

2. Sobald Du komplett ohne Nikotin auskommst, behandeln wir die Gewohnheitssucht. Da Du Dich die letzten 6 Wochen bereits mit vielen wichtigen Themen auseinandergesetzt hast, fällt es Dir nun leicht, Dich langsam und bewusst von der Rauchgewohnheit zu lösen.

Und dann - Tadaa -bist Du endlich Rauchfrei.

Während der ganzen Zeit begleitet Dich ein Arzt und Ansprechpartner. Du hast jederzeit jemanden an Deiner Seite, wenn Du das möchtest.

Und nun kommt das Beste. Du bezahlst Dich selbst dafür mit dem Rauchen aufzuhören.

Wie das gehen soll?

Nun, ubreath kostet Dich weniger als Deine Zigaretten. Das bedeutet: Während Du mit dem Rauchen aufhörst, sparst Du auch noch Geld.

Wir haben doch gesagt, dass es noch geiler geht ;)